GHDI logo

Bilder - SS und Polizei
Bilder 11-19 von 19    zurück zur Kapitel-Liste < vorherige Seite   |   nächste Seite >
11.   Gruppenbild einer SS-Hochzeit im Bereich des Rasse- und Siedlungshauptamtes der SS (1936)
Lange bevor sich Himmler als radikalster Vertreter der Staatseugenik an die Spitze der NS-Rassen- und Bevölkerungspolitik setzte, verfolgte er das Ziel, die SS als rassisch-biologische Elite „hochzuzüchten.“....
Gruppenbild einer SS-Hochzeit im Bereich des Rasse- und Siedlungshauptamtes der SS (1936)
12.   Heinrich Himmler bei einer Besichtigung des Konzentrationslagers Dachau (März 1938)
Für Himmler und die SS waren Konzentrationslager unter anderem von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Häftlinge mussten körperlich anstrengende und oft gefährliche Zwangsarbeit verrichten, und mit....
Heinrich Himmler bei einer Besichtigung des Konzentrationslagers Dachau (März 1938)
13.   Reinhard Heydrich bei einem Fechtwettkampf mit der SS- Fechtmannschaft Berlin (1939)
Der ehemalige Marineleutnant Reinhard Heydrich (1904-1942) trat 1931 der NSDAP und SS bei. Als Himmlers engster Mitarbeiter war er maßgebend am Aufbau der SS zum mächtigsten Instrument der NS-Diktatur....
Reinhard Heydrich bei einem Fechtwettkampf mit der SS- Fechtmannschaft Berlin (1939)
14.   Heinrich Himmler, Franz Ziereis und Ernst Kaltenbrunner (v.l.) bei einer Besichtigung des Konzentrationslagers Mauthausen (April 1941)
Dieses auf 1941 datierte Foto zeigt Heinrich Himmler (links im Bild) bei einer Inspizierung des Konzentrationslagers Mauthausen in Österreich. In der Bildmitte ist der Lagerkommandant, SS-Obersturmbannführer....
Heinrich Himmler, Franz Ziereis und Ernst Kaltenbrunner (v.l.) bei einer Besichtigung des Konzentrationslagers Mauthausen (April 1941)
15.   Der bei dem Attentat auf Reinhard Heydrich schwer beschädigte Mercedes (27. Mai 1942)
Am Morgen des 27. Mai 1942 wurde Reinhard Heydrich, der damalige Reichsprotektor von Böhmen und Mähren,....
Der bei dem Attentat auf Reinhard Heydrich schwer beschädigte Mercedes (27. Mai 1942)
16.   Befehl Heinrich Himmlers über die Verhaftung und Erschießung der oppositionellen tschechischen Intelligenz als Vergeltung des Attentats auf Reinhard Heydrich (27. Mai 1942)
Nach dem Attentat auf Heydrich leitete die NS-Führung sofort umfassende Vergeltungsmaßnahmen gegen die....
Befehl Heinrich Himmlers über die Verhaftung und Erschießung der oppositionellen tschechischen Intelligenz als Vergeltung des Attentats auf Reinhard Heydrich (27. Mai 1942)
17.   Das Massaker von Lidice – Das Dorf von SS-Angehörigen in Brand gesteckt (1. Juli 1942)
Die wohl bekannteste NS-Vergeltungsmaßnahme in diesem Zusammenhang ist das sogenannte „Massaker von Lidice“. Die rund 500 Einwohner des Dorfes wurden fälschlich beschuldigt, den Attentätern Unterschlupf....
Das Massaker von Lidice – Das Dorf von SS-Angehörigen in Brand gesteckt (1. Juli 1942)
18.   Blick auf einen Teil der Gebäude des KZ Buchenwald nach der Befreiung durch amerikanische Truppen (1. Mai 1945)
Das 1937 eröffnete KZ Buchenwald war eines der größten Konzentrations- und Arbeitslager Deutschlands. Eines der Eingangstore zum Lager verlautete das heute berühmt-berüchtigte Motto „Jedem das seine“,....
Blick auf einen Teil der Gebäude des KZ Buchenwald nach der Befreiung durch amerikanische Truppen (1. Mai 1945)
19.   Als Aufseherinnen eingesetzte SS-Frauen nach ihrer Festnahme in Bergen-Belsen (15. Mai 1945)
Die SS war nominell eine reine Männerorganisation. Durch Heirat mit SS-Männern wurden Frauen zwar in die „Sippengemeinschaft“ aufgenommen, sie bekleideten dort aber keinen organisatorischen Rang....
Als Aufseherinnen eingesetzte SS-Frauen nach ihrer Festnahme in Bergen-Belsen (15. Mai 1945)
Bilder 11-19 von 19    < vorherige Seite   |   nächste Seite >