GHDI logo


Rundfunk überall! (Werbeplakat, 1935)

Goebbels Leidenschaft galt vor allem dem Rundfunk als modernstem und effektivstem Propagandamedium. Er veranlasste die Massenproduktion von erschwinglichen Radioapparaten, die die nationalsozialistische Revolution in jedes deutsche Wohnzimmer tragen sollten. Bis 1942 hatten 16 Millionen Haushalte, also rund 70 Prozent der Bevölkerung, Radioempfang. Doch die konstanten Propagandasendungen des NS-Rundfunks verursachten zunehmend Verdruss in der allgemeinen Bevölkerung, und Goebbels sah sich gezwungen, auch reine Unterhaltungssendungen und Wunschkonzerte ins Programm aufzunehmen. Im Volksmund behielten die „Volksempfänger“ trotzdem den Namen „Goebbelsschnauze“. Nach Kriegsbeginn wurde das beliebteste Propagandamedium des NS-Regimes gleichzeitig zu einem großen Sicherheitsrisiko. Das Hören und Verbreiten von ausländischen Rundfunknachrichten wurde strafrechtlich geahndet und in einigen Fällen sogar mit dem Tod bestraft.

Druckfassung     zurück zur Bilder-Liste vorheriges Bild      nächstes Bild

Rundfunk überall! (Werbeplakat, 1935)

© Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz / Kunstbibliothek, SMB