GHDI logo


Preußische Liberale und Bismarck nach Königgrätz (1866)

Bismarck und die preußischen Liberalen werden in diesem Holzschnitt von Wilhelm Scholz (1824-1893) als Weggefährten abgebildet. Um den Verfassungskonflikt zwischen dem preußischen Ministerpräsidenten und der liberalen Mehrheit im preußischen Abgeordnetenhaus zu beenden, der seit 1861 getobt hatte, beschreiten sie den beschwerlichen Weg vom preußischen Sieg über Österreich Anfang Juli 1866 bis zur Indemnitätsvorlage vom September 1866. Bismarck wird beim Ziehen des Triumphwagens gezeigt, der Preußens sensationellen Sieg in der Schlacht von Königgrätz am 3. Juli 1866 repräsentiert. Am Zugseil halten sich die preußischen Liberalen fest, die Bismarck zuvor ablehnten: Rasch finden sie Gründe für die Behauptung, dass sie in dieselbe Richtung wie Bismarck gezogen haben, doch offensichtlich sind sie für ihn mehr Last als Hilfe. Der Bildtext lautet: „Und in diesem Sinne sind auch wir mit dem Grafen Bismarck einig und haben mit ihm denselben Strang gezogen.“ Quelle: „Parlamentarisches mit Illustrationen“, Kladderadatsch, Bd. 19, Nr. 57 (16. Dezember 1866), S. 228.

Druckfassung     zurück zur Bilder-Liste vorheriges Bild      nächstes Bild

Preußische Liberale und Bismarck nach Königgrätz (1866)

© Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz
Foto: Dieter Katz, 2002.