GHDI logo

Dokumente - Suche nach Normalität
Dokumente 1-10 von 15    zurück zur Kapitel-Liste < vorherige Seite   |   nächste Seite >  
1.   Norbert Blüm und Wolfgang Schäuble diskutieren über den Standort der Hauptstadt (20. Juni 1991)
Während der Bundestagsdebatte über den Standort der Hauptstadt führte der sozialpolitische Sprecher der CDU, Norbert Blüm, ins Feld, dass Bonn für den demokratischen....
2.   Rainer Zitelmann: Wiedervereinigung und deutscher Selbsthass (1992)
Der konservative Journalist Rainer Zitelmann argumentiert in seinem Aufsatz, die Linksintellektuellen seien für die Verbreitung des deutschen Selbsthasses verantwortlich, den er nicht zuletzt deshalb....
3.   Interview mit Rainer Eppelmann über die SED Enquete-Kommission (3. Mai 1992)
In einem Interview mit dem Deutschlandfunk erklärt der Vorsitzende der Enquete-Kommission,....
4.   Der Theologe Richard Schröder ruft zu einem demokratischen Patriotismus auf (1993)
Um die Emotionen rund um das Konzept einer Nation zu dämpfen, denkt der ostdeutsche Theologe Richard Schröder über die komplizierte Bedeutung des „Deutschseins“....
5.   Die Schriftstellerin Christa Wolf analysiert die Debatte zur ostdeutschen Literatur (27. September 1993)
Die Schriftstellerin Christa Wolf beschreibt eine Lesung ihrer Briefe aus dem kalifornischen Exil und die darauf folgende Diskussion um das Dilemma der Kollaboration....
6.   Der sozialdemokratische Vordenker Peter Glotz warnt vor einer falschen Normalisierung (1994)
Alarmiert durch den neokonservativen Ruf nach „Renationalisierung“ polemisiert der Linksintellektuelle Peter Glotz gegen die Wiederbelebung nationalistischer....
7.   Der Journalist Johannes Gross plädiert für eine urbanere Berliner Republik (1995)
Frustriert vom Provinzialismus der Politik und dem Mangel an Kommunikation unter den Bonner Eliten, plädiert der Journalist Johannes Gross für die Herausbildung eines urbaneren und kosmopolitischeren....
8.   Die Schriftstellerin Monika Maron kommentiert die Popularität von Christo und Jeanne-Claudes verhülltem Reichstag (3. Juli 1995)
Die ostdeutsche Schriftstellerin Monika Maron drückt ihre Überraschung über die Wirkung der Verhüllung....
9.   Die Autorin Daniela Dahn verkündet ein neues ostdeutsches Selbstbewusstsein (21. September 1996)
Mit viel Bitterkeit kommentiert die Autorin Daniela Dahn die Enttäuschungen der Vereinigung (die den....
10.   Der Schriftsteller Martin Walser sinniert über die Schwierigkeit, mit der deutschen Schuld zu leben (11. Oktober 1998)
In einer weitgehend missverstandenen Rede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels drückt der westdeutsche Schriftsteller Martin....
Dokumente 1-10 von 15    < vorherige Seite   |   nächste Seite >